04.-06.04.22| Revision im Freibad-Revier

Jährliche Wartungs- und Revisionsarbeiten

AQUApark bereitet sich auf seine Hochsaison vor

Um den Badespaß der kleinen und großen Kumpel im Bergbau-Erlebnisbad AQUApark auch in der Hauptsaison gewährleisten zu können, findet im Freibad-Revier des Bades eine umfangreiche Revision statt. Dabei sind die Becken im Außenbereich vom 04. – 06.04.2022 geschlossen. Alle anderen Bereiche wie etwa das Erlebnis-Revier mit seinen Attrationen bleibend davon unberührt. Der Eintritt des Badegastes wird rabattiert.

Seit Pandemiebeginn und den damit einhergehenden Landesverordnungen (NRW) verzeichnete der AQUApark Oberhausen, das Erlebnisbad am Westfield Centro eine Schließzeit von über 300 Schließtagen. Seit Juni 2021 – zum Teil mit Einschränkungen – hat der AQUApark wieder geöffnet. Seither sei die Entwicklung zufriedenstellend erklärt Jens Vatheuer, Betriebsleiter des AQUApark Oberhausen: „Die Besuche von Gästen nehmen wieder zu, dass erfreut uns natürlich. In den ersten drei Monaten konnten wir die Planzahlen erreichen oder übertreffen“. Das erste Zwischenfazit für das Jahr 2022 fällt im Jahr 2009 erbauten AQUApark also positiv aus: „Unsere Angebot“ verdeutlicht Vatheuer, „wird sehr gut angenommen. Ob im Bereich der Gesundheit und Prävention oder dem Erlebnisspaß“ und verweist dabei auf die angebotene Wassergymnastik, Kurse oder dem Erlebnisspaß. Insbesondere am Wochenende ist im AQUApark das Interesse an einem abwechslungsreichen Tag groß. Trotz Lockerungen der Landesverordnung NRW im Bereich der Freizeit, Anfang März, behandelt der AQUApark die Pandemie weiterhin mit großer Sensibilität. Das interne Sicherheits- und Hygienekonzept wird anhand der Erkenntnisse aus dem Badealltag stets optimiert. Die Einhaltung der Haus- und Badeordnung sowie des Hygienekonzepts weiterhin von internen und externen Personal kontrolliert und das mit Erfolg. Der AQUApark bietet aktuell unter der 3G-Regelung weiterhin die Dienste einer externen Teststation an, die sich direkt auf dem AQUApark-Vorplatz befindet. Die Reinigungsvorgänge werden zudem intensiviert.

Revision im Außenbereich des Bades Anfang April

Der AQUApark arbeitet derweil an die Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Hochsaison. Ein Erfolgsgarant für bald 13- jährige Firmengeschichte bleibt laut AQUApark-Betriebsleiter Jens Vatheuer das konstante beheben von Mängeln und Schäden: „Mindestens alle zwei Jahre führen wir die Revision durch. Dabei wird das gesamte Bad, auch die Bereiche um die Gastronomie nach Mängeln und Schäden durchleuchtet. Diese werden anschließend in der Revisionszeit von unserem Team oder auch externe Fachfirmen behoben“, begründet Vatheuer der ergänzt: „Hierbei handelt es sich aber um größere Baustellen. Grundsätzlich gilt im Badealltag: Ist ein Mangel oder Schaden vorhanden, setzt unsere Technik umgehend alle Hebel in Bewegung, um diesen zu beseitigen, sei es eigenständig oder durch nächtliche Arbeiten von Fachfirmen. Wir versuchen mit allen Möglichkeiten dem Gast den AQUApark trotz zunehmenden Alters in einem bestmöglichen Zustand zu präsentieren“. In diesem Jahr findet die Revision in kleinerem Umfang im Bereich des Außenbereichs statt. Das Freibad-Revier wird dabei in der Zeit vom 04. - 06. April 2022 pünktlich zu den Osterferien auf Vordermann gebracht. In der Revision werden unter anderem im Außenbecken Teilbereiche neu gefliest und es erfolgt eine komplette Grundreinigung. Zur Grundreinigung gehört das Reinigen der Wände und des Beckenbodens. Silikonfugen wurden erneuert und Wasserattraktionen überprüft. Zahlreiche AQUApark-Mitarbeiter sind bei den Revisions- und Wartungsarbeiten beschäftigt.

Alle Becken müssen sehr langsam entleert werden, insgesamt 506 Kubikmeter auf einer Fläche von 375 Quadratmetern und im Anschluss an die Arbeiten wieder mit frischem, vorgeheiztem Wasser gefüllt werden. Die Schließzeit des Außenbeckens ist in diesem Jahr so kurz, weil bereits in den letzten zwei Geschäftsjahren, insbesondere in den Schließzeiten eine Hauptrevision durchgeführt wurde und Mängel dabei beseitigt worden sind. Für die kurze Schließung des Außenbeckens erhalten Besucher einen 20-Prozent-Nachlass auf den Einzeleintritt. Alle anderen Bereiche sind im AQUApark uneingeschränkt geöffnet, wie etwa den 18m hohen Förderturm mit Flugrutsche, die spektakuläre Knappenrutsche, die längste X-Tube Reifenrutsche NRWs, die Black-Hole-Rutsche oder auch den Kinderspielbereich mit einer Vielfalt an Spielideen und vielem anderen mehr. Pünktlich zu den Osterferien bietet der AQUApark auch wieder seinen Ferienspaß im Bad an. Ein besonderes Programm für alle Daheimgebliebenen wird vorbereitet. In den Ferien sorgt der Ferienspaß von montags bis freitags, jeweils in der Zeit von 12.30 bis 16.30 Uhr für ausreichend Action und Spaß im Wasser des Bergbau- und Erlebnisbads.